Allgemeine Geschäftsbedingungen – Wiedenbeck & Züfle GbR

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsangebot, Angebot und Vertragsschluss
  3. Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen
  4. Preise und Versandkosten
  5. Warenverfügbarkeit, Lieferung
  6. Zahlungsmodalitäten
  7. Eigentumsvorbehalt
  8. Sachmangelgewährleistung und Garantie
  9. Haftungsbeschränkung
  10. Transportschäden
  11. Gewährleistung
  12. Datenschutz
  13. Gerichtsstand
  14. Hinweise nach der Batterieverordnung
  15. Hinweis auf Beteiligung am Rücknahmesystem der Landbell AG
  16. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich

(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis der Wiedenbeck & Züfle GbR (im folgenden auch „Anbieter“ genannt) und den natürlichen und juristischen Personen, die den retrostiel Online-Shop von Wiedenbeck & Züfle GbR nutzen (im folgenden „Kunden“ genannt). Abweichende Regelungen haben nur insofern Geltung, als dass sie zwischen Wiedenbeck & Züfle GbR und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden oder in den AGB’s ausdrücklich benannt werden.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Angebot und Vertragsschluss

(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte, insbesondere Sonnenbrillen und Uhren aus Holz auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Bestellung abschicken“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

(2) Der Kunde erhält daraufhin eine automatische Empfangsbestätigung (Bestellbestätigung) per E-Mail, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung (Bestellbestätigung) dokumentiert, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt eine Annahme des Antrags dar.

3. Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen ihre Vertragserklärung zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat (bei wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung).

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Wiedenbeck & Züfle GbR
Michael-Kraf-Strasse 15
88250 Weingarten
mailto: hallo@retrostiel.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Der Widerruf ist zu richten an:

Eduard Wiedenbeck
Conradin-Kreutzer-Strasse 6
78467 Konstanz
mailto: hallo@retrostiel.de

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Die Wiedenbeck & Züfle GbR trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren falls der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR übersteigt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Ihr Recht zum Widerruf besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

– zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Preise und Versandkosten

(1) Der auf der Webseite jeweils angegebene Preis für den Kaufgegenstand versteht sich als Endpreis einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile. Der Preis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten.

(2) Die Kosten für den Standardversand des Kaufgegenstands an den Kunden (In- und EU-Ausland) übernimmt die Wiedenbeck & Züfle GbR. Bei Versendungen in Länder außerhalb der EU wird eine Pauschale von 6,20 EUR erhoben. Wenn der Kunde eine spezielle Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er auch diese Mehrkosten zu tragen (9,90 EUR für Express-Lieferungen innerhalb Deutschlands).
Das Versandrisiko trägt der Anbieter, wenn der Kunde Verbraucher ist.

(3) Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Im Übrigen trägt der Anbieter die Kosten der Rücksendung

5. Warenverfügbarkeit, Lieferung

(1) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Anbieter dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Anbieter von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(2) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Anbieter dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

(3) Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstands an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Soweit Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, beträgt die Lieferfrist im Allgemeinen 2-5 Werktage nach Erhalt des Kaufpreises. Ansonsten beträgt die Lieferfrist im Allgemeinen 2-5 Werktage nach Abgabe der Annahmeerklärung von Seiten des Anbieters. Diese Angaben sind unverbindlich, soweit nichts anderes vereinbart ist.

6. Zahlungsmodalitäten

(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt nur per Vorkasse (Banküberweisung, PayPal, SofortÜberweisung oder amazon payments). Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren oder auszuschließen.

(2) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug und hat währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. In diesem Fall hat er dem Anbieter Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

(3) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Anbieter nicht aus.

7. Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Wiedenbeck & Züfle GbR. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Anbieters nicht zulässig.

8. Sachmängelgewährleistung und Garantie

(1) Der Anbieter trägt Gewähr dafür, dass der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelfrei ist. Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Übergabe des Kaufgegenstands ein Sachmangel, so wird vermutet, dass der Kaufgegenstand bereits bei der Übergabe mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art des Kaufgegenstands oder des Mangels unvereinbar. Zeigt sich der Sachmangel erst nach Ablauf von sechs Monaten, muss der Käufer beweisen, dass der Sachmangel bereits bei Übergabe des Kaufgegenstands vorlag. Ansprüche des Kunden wegen Mängeln verjähren in zwei Jahren.

(2) Ist der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelhaft, hat der Kunde das Recht, als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung eines mangelfreien Kaufgegenstands zu verlangen. Der Anbieter behält sich vor, die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie unmöglich oder nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. In diesem Fall beschränkt sich der Anspruch des Kunden auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

(3) Liefert der Anbieter zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann Wiedenbeck & Züfle GbR vom Kunden Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstands verlangen.

(4) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen den Anbieter.

(5) Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

9. Haftungsbeschränkung

(1) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Anbieter nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Anbieter oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer vom Anbieter gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.

(2) Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet daher nicht für die jederzeitige Verfügbarkeit seines Internet-Shops.

(3) Wir machen darauf aufmerksam, dass unsere Produkte aus 100%-igem Naturholz hergestellt sind. Äußerst wenige Menschen reagieren allergisch auf Holz. Wir weisen darauf hin, dass Sie in den ersten Wochen, in denen Sie unsere Produkte tragen, ihre Haut kontrollieren müssen. Falls Unbehagen oder jegliche Art von Hautjucken oder Ausschlag auftreten sollten, nehmen Sie bitte sofort unser Produkt ab und suchen Sie ihren Arzt auf. Der Anbieter lehnt jede Verantwortung für Schäden, Verletzungen oder Kosten ab, die durch das Tragen der Holzprodukte entstehen.
Dasselbe gilt auch für allergische Reaktion die aufgrund des Edelstahl-Verschlusses der Holzuhren auftreten können.

10. Transportschäden

Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt, die dem Kunden geliefert werden, müssen beim Spediteur/Frachtdienst reklamiert werden. Ihre Annahme ist zu verweigern. Zudem ist unverzüglich mit uns Kontakt per E-Mail oder Post aufzunehmen. Damit ist keine Verkürzung der gesetzlichen Verjährungsfristen verbunden.

11. Gewährleistung

Für unsere Holzuhren gilt eine Garantiefrist von 24 Monaten ab dem Datum des Kaufes unter den folgenden Bedingungen:
Die weltweite Garantie deckt Material-und Herstellungsfehler ab, die zum Zeitpunkt des Erwerbs der Uhr bestanden haben. Die Garantie tritt nur in Kraft, wenn der Nachweis des Kaufbeleges gezeigt wird. Während der Garantiezeit und durch Vorlage der Kaufquittung, haben Sie das Recht alle Fabrikationsfehler kostenlos bei uns reparieren zu lassen. Für den Fall, dass die Uhr nicht mehr repariert werden kann, oder wenn die gekaufte retrostiel Uhr nicht mehr verfügbar ist, dann garantieren wir einen Ersatz durch eine Uhr des gleichen oder ähnlichen Modells/Farbe bzw. eine Rückzahlung des Kaufpreises.

Die retrostiel Garantie gilt nicht für: normale Abnutzung und Kratzer oder für Wasser- und Feuerschäden, die Lebensdauer der Batterie, des Glasses, der Verpackung oder des Armbandes, Verlust oder Diebstahl.

12. Datenschutz

Alle zur Durchführung des Auftrags erforderlichen personenbezogenen Daten werden in maschinenlesbarer Form gespeichert und vertraulich behandelt. Die für die Bearbeitung eines Auftrags notwendigen Daten wie Name und Adresse werden im Rahmen der Durchführung der Lieferung an die mit der Lieferung des Kaufgegenstandes beauftragten Unternehmen weitergegeben. Alle weiteren Informationen können Sie unserer Datenschutzbelehrung entnehmen.

13. Gerichtsstand

Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seine Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, sofern nicht für die Streitigkeit ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist.

14. Hinweise nach der Batterieverordnung

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder Akkus sind wir als Händler gemäß Batterieverordnung verpflichtet, Sie als Verbraucher auf folgendes hinzuweisen:
Sie sind als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet, Batterien und Akkus zurückzugeben. Sie können diese nach Gebrauch in unserer Verkaufsstelle, in einer kommunalen Sammelstelle oder auch im Handel vor Ort kostenlos zurückgeben. Die Entsorgung im Hausmüll ist laut Batterieverordnung ausdrücklich verboten! Batterien, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne und darunter mit der chemischen Bezeichnung des ausschlaggebenden Schadstoffes (Cd, Hg oder Pb) versehen.

15. Hinweis auf Beteiligung am Rücknahmesystem der Landbell AG

Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware befüllten und an private Endverbraucher abgegebenen Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV dem bundesweit tätigen Rücknahmesystem der Landbell AG, Mainz, angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Landbell AG.

Landbell AG

16. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.